ÖVP Frauen Burgenland

ÖVP Frauen Fotogalerie

flickr

Kaffeejause in Unterfrauenhaid

Mittlerweile Tradition hat die Kaffeejause der ÖVP-Frauen aus Unterfrauenhaid am Sonntagnachmittag nach dem Waldfest. Das Team rund um Obfrau Maria Lackner verköstigte, wie jedes Jahr, die Besucher mit leckeren Mehlspeisen und Aufstrichbroten. Mit dabei waren u.a. Ortsparteiobmann Johann Schumitsch und Vizebgm. Thomas Niklos.

Kino im Bad

Vergangenen Freitag organisierten die ÖVP-Frauen Eisenstadt gemeinsam mit dem Schwimmcafe und Athletic‘s Reiterer einen Damenabend im Eisenstädter Freibad. Mitarbeiter und Mitglieder des Fitnesscenters präsentierten Männerbademode, die so manches Frauenherz höherschlagen ließ. Im Anschluss daran schauten sich die Damen den Film „Wie schreibt man Liebe?“ mit Hugh Grant in gemütlicher Atmosphäre an. Es war eine gelungene Veranstaltung und für die Damen war dieser Abend eine tolle Alternative zur Fußball-Europameisterschaft.

 

 

Checkpoint Pension

Die ÖVP Frauen Burgenland informieren in der Veranstaltungsreihe „Checkpoint Pension“ über die wichtigsten Fakten zur finanziellen Altersvorsorge. "Vor allem Frauen äußern häufig Bedenken über die finanzielle Absicherung im Ruhestand. Diese Unsicherheit möchten wir durch unsere Veranstaltungsreihe verringern und aktiv Informationen zu diesem komplexen Thema anbieten, so Andrea Fraunschiel, LL der ÖVP Frauen Burgenland. Die frühe Auseinandersetzung mit der eigenen Pension sollte – besonders für Frauen – eine hohe Priorität haben. Dadurch können mögliche Pensionslücken aufgedeckt und durch gezielte Vorsorge geschlossen werden. „Bei unserer Veranstaltungsreihe informieren Expertinnen und Experten über die wichtigsten Begriffe und Regelungen aus dem Pensionssystem. Natürlich stehen die Referierenden auch für individuelle Fragen zur Verfügung“, beschreibt Projektkoordinatorin Carina Havlicek die Info-Abende. Auch Landesparteiobmann Thomas Steiner begrüßt und unterstützt diese Initiative: "Die ÖVP Frauen richten sich mit der Veranstaltungsreihe an alle Burgenländerinnen, aber auch Burgenländer, die sich mit der eigenen Pensionsvorsorge vertraut machen möchten."

Unsere Termine:
09.06.2016, 19:00 Uhr Kurkonditorei Simon, Bad Tatzmannsdorf
15.06.2016, 19:00 Uhr ÖVP Haus in Eisenstadt
12.07.2016, 18:00 Uhr Gasthof Krail,Oberpullendorf

Rosaliafestival - Bezirk Mattersburg

Das heurige Rosaliafestival lockte bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zahlreiche Besucher in den Meierhof nach Pöttsching. Die Anbieter aus der Region sorgten für einen attraktiven Mix aus kulinarischen Schmankerln, die bei einem bunten Rahmenprogramm genossen werden konnten. Mit dabei waren auch die ÖVP Frauen des Bezirkes Mattersburg. Bezirksleiterin Gaby Haider und ihr Team verköstigten die Gäste mit köstlichen Klassikern der burgenländischen Mehlspeis-Küche.

Bezirk Güssing - Wechsel an der Spitze nach 10 Jahren

Vor kurzem fand der ordentliche Bezirkstag der ÖVP Frauen statt. Josefine Sinkovits aus Strem, die 10 Jahre die Bezirksleitung innehatte, übergab den Vorsitz an BR Marianne Hackl aus Wörterberg. Die zahlreich anwesenden Delegierten sprachen der neuen Bezirksleiterin einstimmig ihr Vertrauen aus. Bundesleiterin NR Dorothea Schittenhelm, die die Wahl durchführte, sprach in ihrem Referat über die Wichtigkeit der Frauen in politischen Funktionen, um die Anliegen der Frauen wie Kinderbetreuung, Pensionen oder Sicherheit auch gehörig zu vertreten. Die ÖVP Frauen des Bezirkes werden auch weiterhin aktiv und mit vollem Einsatz für die Frauen und ihre Anliegen da sein.

LAbg a.D. NR a.D. Ottilie Rochus verstorben

Die Pädagogin für Haus- und Landwirtschaft war von 1963 bis 1988 Landesleiterin der Frauenbewegung Burgenland und von 1970 bis 1979 auch stellvertretende Bundesleiterin. Von 1968 bis 1975 vertrat sie als erste Frau die ÖVP im Landtag. Sie gewann 1975 die ersten Vorwahlen der ÖVP und zog in den Nationalrat ein, dem sie bis 1984 angehörte. Hier hat sie zentrale Themen im Agrarbereich mitgestaltet und sich für die Frauenbewegung, den Bauernbund und das landwirtschaftliche Schulwesen stark gemacht. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie und allen die ihr nahestanden.

Muttertagsausflug Bezirk Eisenstadt

50 Frauen sind auch heuer wieder der Einladung der Bezirksleiterin der ÖVP Frauen, Franziska Huber, gefolgt und unternahmen gemeinsam eine Fahrt nach Bratislava. Nach einer sehr interessanten Stadtführung genossen die Damen ein vorzügliches Mittagessen in der Altstadt. Danach ging es mit dem Bummelzug durch das Villenviertel hinauf zur Burg. Am Nachmittag nahmen die Frauen die Gelegenheit wahr und besichtigten den Dom und die Altstadt auf eigene Faust. Natürlich wurde ganz nebenbei geshoppt und das angeblich beste Eis von Bratislava verkostet. Wie es unsere Landesleiterin Andrea Fraunschiel bei der Begrüßung "versprochen" hatte, hielt das Wetter - ja wenn Englein reisen,...
Franziska Huber ließ es sich nehmen und verabschiedete sich von jeder Dame persönlich mit einer kleinen aber sehr feinen Muttertagstorte.
Die Fotos finden Sie HIER

Starke Frauen besuchen starke Frauen

Unter diesem Motto organisierte die Stadtleiterin der ÖVP-Frauen Eisenstadt Waltraud Bachmaier einen Ausflug zum Biohof Martina Schmit in Zagersdorf. Die Biobäuerin präsentierte ihren tollen Bio-Betrieb und erzählte viel Wissenswertes über Wildkräuter, deren Verwendung in Haus und Hof und zeigte praktische Tipps für den Alltag. Nach einem kleinen Rundgang auf ihrem Bio-Hof wurden die Damen der Stadtgruppe Eisenstadt kulinarisch mit herrlichem Pesto, Kräuteraufstrichen, gebratenen Erdäpfeln und verführerischer Kürbiskernschokolade verwöhnt.

Blumenmarkt der ÖVP Frauen

In St. Margarethen drehte sich am Samstag wieder alles um Blumen, Kräuter und Garten. Der Hauptplatz wurde von der Gärtnerei Horvath aus Eisenstadt und von Blumen Lang aus Rust in ein "Blüten- und Blumenmeer" verwandelt. Der "Wettergott" tat auch das Seinige dazu und so konnte die Ortsleiterin Irene Nieder gemeinsam mit ihrem Team neben Bürgermeister Edi Scheuhammer noch viele weitere Blumenliebhaberinnen und auch etliche Blumenliebhaber begrüßen. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt und wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder einen kostenlosen Blumentransport. 

Passionsspiele St. Margarethen - gelebeter Glaube, Hoffnung, Gemeinschaft und Tradition

Unter diesem Motto finden alle fünf Jahre die Passionsspiele in der beeindruckenden Naturkulisse des Römersteinbruchs in St. Margarethen statt. Rund 600 ehrenamtliche Laiendarsteller sind mit großem Einsatz und voller Leidenschaft bei den Aufführungen dabei. Mit ihrer Darstellung des Lebens, Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi bewegen sie tausende Besucher. Der Reinerlös der Passionsspiele St. Margarethen kommt karitativen und sozialen Zwecken zugute.

Die Landesleitung der ÖVP Frauen bietet an 2 Terminen Karten für die Passionsspiele in St. Margarethen an und zwar am Samstag, 23.07.2016 und Sonntag, 07.08.2016. Die Karten sind bis 08.05.2016 in der Landesleitung der ÖVP Frauen (Tel.: 02682/799 50 von 08:00 bis 12:00 Uhr) zu bestellen. Für Mitglieder der ÖVP Frauen gibt es vor den Veranstaltungen eine „Gratis-Geländeführung“ im Römersteinbruch. Die Anreise zu den Passionsspielen ist selber zu organisieren.

Bezirkstag Oberwart

Die ÖVP-Frauen Bezirk Oberwart haben am 17. März 2016 einen neuen Vorstand gewählt: Waltraud Schranz wurde mit 100% als Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberwart bestätigt. Das Team ergänzen: Beate Portschy-Ecker, Tanja Garber, Elke Loschy, Evelin David, Jennifer Grabenhofer, Michaela Resetar, Hannelore Kummer und Marion Friedl 

Parkinson Benefiz Gala

Anlässlich des Welt-Parkinson-Tag, der jährlich weltweit am 11. April gefeiert wird, veranstaltet die Patientenorganisation „Parkinson Selbsthilfe Österreich-Dachverband“ zum ersten Mal eine „PARKINSON BENEFIZ GALA“ im Parkhotel Schönbrunn in Wien. Dieses Charity-Projekt ist für Menschen, die an Morbus Parkinson erkrankt sind. Gabi Hafner, Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberpullendorf, organisiert als Präsidentin der Parkinson Selbsthilfe Österreich diese Benefiz Veranstaltung in Wien.

Termin: 08.04.2016, 19:00 Uhr, Parkhotel Schönbrunn, Wien

Der Reinerlös dieses Charity Events kommt dem Parkinson Selbsthilfe Österreich-Dachverband zu Gute! Kartenbestellung unter: Tel. 0664-78 222 03 oder per eMail: dachverband@parkinson-oesterreich.at Auf einen schönen und unterhaltsamen Abend freut sich Gabriele Hafner, Präsidentin PSHÖ-DV

Besonderer Schutz und Betreuung für Frauen und Kinder auf der Flucht

Die Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland Andrea Fraunschiel hält gemeinsamen Antrag für wichtiges Signal.

„Schutz, Hilfe und Betreuung für Frauen und Kinder auf der Flucht – das ist unser gemeinsames Anliegen und der Antrag aller Frauensprecherinnen der Parlamentsparteien ein gutes Signal“. Das sagte ÖVP-Frauensprecherin Abg.z.NR Dorothea Schittenhelm zu dem Antrag der Frauensprecherinnen von ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grünen, Team Stronach und Neos, der in der Sitzung des Menschenrechtsausschusses am Mittwoch, 9.3.2016 behandelt und einstimmig beschlossen wurde. In diesem Antrag wird die Bundesregierung ersucht, sich beim UNHCR dafür einzusetzen, die Gefahrenquellen für Frauen und minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern zu reduzieren und diese Menschen bestmöglich zu schützen. In Österreich sei man auf diese Situation eingestellt: „Die Bestimmungen des Gewaltschutzgesetzes, das wir in Österreich geschaffen haben, kommt auch Frauen und Kindern in Flüchtlings-Betreuungsstellen zu Gute“, so Schittenhelm. „Die Innenministerin hat besonders darauf geachtet, dass alleine reisende Frauen und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge einen besonderen Betreuungsstandard erhalten – in der Unterbringung und in der Betreuung.“ So werden etwa zur besonderen Unterstützung dieser Frauen und Minderjährigen spezielle Deutschkurse für Frauen zu frauenspezifischen Themen und zusätzliche psychologische Betreuung angeboten. Für eine wesentliche Maßnahme hält Schittenhelm auch die Regelung, dass das Personal des Sicherheitsdienstes in den Betreuungsstellen ausschließlich weiblich sein muss. „Das ist wichtig für das Sicherheitsgefühl und das Vertrauen der zu betreuenden Frauen und Kinder.“ „Ich wünsche mir, dass ähnliche situationssensible Bestimmungen auch in den anderen Betreuungsstellen außerhalb unseres Landes wirksam wären“, schloss die ÖVP-Frauensprecherin.

Internationaler Tag der Frau

Ein starkes Land braucht starke Frauen!
Unter diesem Motto nehmen LAbg. Maga. Michaela Resetar, BRin Marianne Hackl und die Landesleiterin Andrea Fraunschiel, MA, gemeinsam Stellung zu aktuellen Frauenthemen. Bis heute ist Chancengleichheit von Frauen und Männern in keinem Land der Welt wirklich umgesetzt“, erklärt ÖVP-Frauensprecherin Michaela Resetar anlässlich des Internationalen Frauentages und betont, dass deshalb alles daran gesetzt werden müsse, die Lebenswirklichkeit von Frauen nachhaltig zu verbessern.

Andrea Fraunschiel betont, dass die Reformschritte beim Pensionsgipfel in die richtige Richtung gehen. „Jenen Frauen, die bisher keinen Anspruch auf eine eigenen Pension hatten, weil sie nicht über die notwendigen 15 Beitragsjahre verfügen, werden bis zu 96 Monate Kindererziehungszeit pensionsbegründend angerechnet. Demnach haben beispielsweise ab 1955 geborene Frauen mit zwei Kindern, die sieben Jahre erwerbstätig waren, endlich Anspruch auf eine eigene Pension“, erklärt Fraunschiel.

Die Wirtschaft wird zunehmend weiblicher: Nicht nur jedes dritte österreichische Unternehmen wird von einer Frau geführt, sondern auch bei Unternehmensgründungen ist ein Anstieg des Frauenanteils zu verzeichnen. Um diese Zahl weiter zu steigern, hat Bundesrätin Marianne Hackl gemeinsam mit Frau in der Wirtschaft Burgenland das Projekt „Non.Plus.Weiblich …unternehmen strengsten erlaubt“ in die Wege geleitet.

Bundespräsidentenwahl 2016

Wir unterstützen den ÖVP-Kandidaten Andreas Khol!
Unterstützungserklärungen im Büro der ÖVP Frauen Burgenland oder unter www.andreaskhol.at

ÖVP Frauen im Paradiesladen

Kürzlich übernahmen Catherina und Peter Kotynek den Paradiesladen in Bad Tatzmannsdorf. Die ÖVP-Frauen besuchten das neue, liebevolle Lokal in der Kirchenstraße. Als kleines Geschenk überreichten die Frauen das allseits beliebt Kochbuch „Hianzkuchl“

Valentinskino - geht weiter

Gestern ging die Aktion Valentins-Kino im Bezirk Oberpullendorf weiter! Die Damen genossen den Film "Schadenfreundinnen". Alle waren sich einig: "Selten haben wir soviel gelacht!" Danke an die Landesparteileitung für die Einladung ....

... am 23.03.2016 geht es weiter im Bezirk Oberwart mit dem Film "La vita e´bella" !

Valentinskino Bezirk Eisenstadt und Mattersburg

Mit der Aktion "Valentinskino" sagt die ÖVP danke an alle Frauen, die sich immer wieder unermüdlich und vor allem unentgeltlich für die Volkspartei engagieren. Mehr als 300 Frauen nutzen die Chance und schauten sich den Film „The Intern – Man lernt nie aus“ an. Nach der Vorstellung luden LPO Thomas Steiner, LGF Christoph Wolf,  BPO Franz Steindl und BPO Christian Sagartz sowie Andrea Fraunschiel, Leiterin ÖVP Frauen und BL Gabriele Haider und BL Franziska Huber zu einem Gläschen Sekt.
Nächster Termin: 18. Feber, 18.30 Uhr | Stadtkino Oberpullendorf "Schadenfreundinnen" 

Valentins-Kino

Das Valentins-Kino ist zu einer lieb gewordenen Tradition geworden. Bereits zum 15. Mal werden Frauen zu diesem ganz speziellen Event eingeladen. Hier die Übersicht der Vorstellungen:
16. Feber, 18.00 Uhr | Cineplexx Mattersburg "The Intern - man lernt nie aus"
18. Feber, 18.30 Uhr | Stadtkino Oberpullendorf "Schadenfreundinnen"
23. Feber, 18.30 Uhr | Diesel Kino Oberwart "La vita é bella"
24. Feber, 18.30 Uhr | Nationalpark-Kino Illmitz "The Intern - man lernt nie aus"
25. Feber, 18.30 Uhr | Diesel Kino Oberwart "Miss Sixty"

Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol

Höhepunkt im April 2016 ist die Bundespräsidentenwahl. Die Landesleiterin der ÖVP Frauen, Andrea Fraunschiel, und  die LAbg. Maga. Michaela Resetar begrüßten gemeinsam den ÖVP-Kandidaten Andreas Khol beim gestrigen Landesparteipräsidium. Khol nutzte diesen Besuch als Auftakt für einen Burgenlandtag. 

Opernball 2016

25 Damen der Stadtgruppe Eisenstadt erlebten gemeinsam mit der Stadtleiterin, Waltraud Bachmaier, einen beeindruckenden Abend bei der Generalprobe des Opernballs. Eingestimmt hat man sich mit einem Gläschen Sekt und einem tollen gemeinsamen Abendessen. Ganz besonders genossen die Damen das Zusammentreffen mit der Opernball-Lady, Desiree Treichl-Stürgkh, welche sich trotz aller Vorbereitungsarbeiten Zeit für ein Gespräch mit den ÖVP Frauen genommen hat. Großen Dank gebührt der Stadtleiterin für die großartige Organisation.

Frühstück bei mir

Ab Feber 2016 lädt die Landesleiterin der ÖVP Frauen, Andrea Fraunschiel, jeden ersten Freitag im Monat zu einem "FRÜHSTÜCK BEI MIR" ein. Alle interessierten Damen (aber auch Herren) haben die Möglichkeit  Andrea Fraunschiel im Büro der ÖVP Frauen Burgenland zu treffen, mit ihr zu frühstücken, Fragen und Wünsche vorzubringen oder einfach nur mit ihr zu plaudern.
Anmeldung dazu bitte im Büro der Landesleitung (Tel.: 02682 79950 von 8:00 bis 12:00 Uhr oder per mail: melitta.strasser@oevp-Burgenland.at)

Nikolausbesuch in Bad Tatzmannsdorf

Die ÖVP-Frauen Bad Tatzmannsdorf-Jormannsdorf-Sulzriegel organisierten auch heuer wieder einen Nikolausbesuch. Die OL Waltraud Schranz bedankt sich bei allen jungen Familien für die freundliche Aufnahme und bei dem Nikolo, Peter Trauner, der bei der Übergabe der Nikolosackerl für funkelnde Kinderaugen sorgte, für seinen Einsatz!

Nikolausfeier im Bezirk Neusiedl

Auch heuer sind wieder viele Menschen mit besonderen Bedürfnissen der Tagesheimwerkstätten des Bezirkes Neusiedl am See der Einladung der ÖVP-Frauen des Bezirkes Neusiedl am See in das Gasthaus "Zur alten Mauth" zur alljährlichen Nikolofeier gefolgt. Es wurden Gedichte aufgesagt, gesungen und die ÖVP Frauen versorgten die Gäste mit selbst gemachten Mehlspeisen. Bezirksleiterin Maga. Elisabeth Thell bedankte sich bei der Firma Hauswirth für die gespendeten Nikolaussackerl und bei ihren Frauen für das gelungene Fest.

Dorfabend in St. Georgen

Der Dorfabend im Advent am 28. November sorgte für vorweihnachtliche Stimmung in St. Georgen. Die Kinder der Volksschule und des Kindergartens sangen Weihnachtslieder und Engerl verteilten Süßigkeiten unter den Kindern. An den Ständen wurden handgefertigte Geschenk- und Dekoartikel, Strickwaren, Adventkränze und vieles mehr geboten. Stadtbezirksvorsteherin Heidi Hahnekamp freute sich über einen gemütlichen Abend mit vielen Besuchern, die sich bei Glühwein und kulinarischen Köstlichkeiten gut unterhielten. 

Neues Landesparteistatut – Reißverschlusssystem

Am 13. November 2015 wurde beim 30. außerordentlichen Landesparteitages der Volkspartei Burgenland der Beschluss zur Statutenänderung gefasst. Mit dieser Statutenänderung haben die ÖVP Frauen mit der geschlechterneutrale Formulierung und der Förderung von Frauen entsprechend dem ÖVP-Bundesparteistatut, einen wesentlichen Meilenstein gesetzt. Durch die Ergänzung von drei Paragrafen (§§ 18 Abs. 3, 49 Abs. 5 und 58 Abs. 2) - in Anlehnung an das Bundesparteistatut von 2015 - wird ein klares Bekenntnis zu mehr Frauen in der Volkspartei abgelegt, so Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland.

Ausflug der ÖVP Frauen St. Georgen nach Wien

65 Damen haben am Adventausflug der ÖVP Frauen St. Georgen teilgenommen. Ein Highlight war die Backstage-Führung beim ORF am Küniglberg, wo eine Damengruppe TV-Moderator Dorian Steidl von einer besonders humorvollen Seite kennenlernen durfte. Vorweihnachtliche Stimmung kam dann beim Flanieren durch die Kärntner Straße und beim Weihnachtsmarkt in den Blumengärten Hirschstetten auf.

Erholung für Körper und Seele

Viele Damen und auch einige Herren lassen sich zur Zeit am Zauberberg/Semmering verwöhnen. Dr. Stühlinger hat alle, wie jedes Jahr, mit einem Glas Sekt willkommen geheißen. Nun ist das Verwöhn- und Erholungsprogramm angesagt und die Abende verbringen alle mit Kartenspiel, singen, ja sogar einen lustigen Tanzabend gibt es!

Fotos finden Sie Hier!

Wer jetzt ebenfalls Lust verspürt, mit uns gemeinsam eine Woche am Semmering zu verbringen, einfach melden - für die Jänner Termine gibt es noch einige, wenige Restplätze!

10.01.2015 - 16.01.2015
17.01.2015 - 23.01.2015 und
24.01.2016 - 30.01.2015
Anmeldung im Büro der ÖVP Frauen Burgenland - Tel. 02682 79950 von 8:00 bis 12:00 oder unter melitta.strasser@oevp-burgenland.at 

Arbeitsklausur 2015

Am 07.11.2015 traf sich der Landesvorstand der ÖVP Frauen Burgenland zu einer Arbeitsklausur in Bad Tatzmannsdorf. Unter Leitung von Maga. Carmen Wappel (PolAK Wien) wurde intensiv das Arbeitsprogramm für das nächste Jahr erarbeitet. „Ich danke allen Frauen für die produktive und konstruktive Arbeitsklausur und für alle eingebrachten Inputs. Voll motiviert werden wir nun gemeinsam an der Umsetzung der Vorschläge und Themen arbeiten“, so Andrea Fraunschliel.

Festakt anlässlich 70 Jahre ÖVP Frauen

Unmittelbar nach dem Krieg 1945 wurde der Frauenbund gegründet, der maßgeblich verantwortlich war für den Wiederaufbau des Landes, nachdem es in Schutt und Asche lag. Die Gründung der Teilorganisation Frauenbund – heute ÖVP Frauen – erfolgte wenige Tage nach Gründung der Österreichischen Volkspartei. Es dauerte allerdingst bis in den Herbst 1945 bis in allen Bundesländern die Länderorganisationen gegründet wurden. 70 Jahre sind vergangen seit die einstigen Mitstreiterinnen der Partei als gleichberechtigte und selbstbewusste Politikerinnen auftraten und den Weg dafür ebneten, dass die Frauen bis in die Gegenwart Politik in Österreich prägen und mitbestimmen. In jeder Zeitphase der Geschichte der Volkspartei aber auch in jener unseres Landes haben die Frauen einen wesentlichen Anteil. Vieles bleibt für die Zukunft zu tun, ob es das Schließen der Einkommensschere, Verbesserungen in der geschlechterspezifischen Gesundheitsvorsorge oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Vor allem aber gilt es auch Gleichberechtigung der Frauen in Führungspositionen zu forcieren. Eine besondere Ehre und Auszeichnung ist die aktive Mitgestaltung unserer Jubiläumsfeier durch Beiträge der internationalen Gäste, die den ÖVP Frauen zu Ehren aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Tschechien anreisen und gemeinsam mit Frauen aus allen Bundesländern die Erfolgsgeschichte der ÖVP Frauen feiern

Ein Tag in Wien

Die Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland, Andrea Fraunschiel, verbrachte einen wunderschönen Tag mit 50 Frauen in Wien. Nach einer Führung im Parlament wurden die Damen von der Bundesleiterin, Abg.z.NR Dorothea Schittenhelm, begrüßt und zu einem Mittagessen eingeladen. Diese Begegnung wurde auch zum Kennenlernen und zu angeregten Gesprächen genutzt. Nach einer überaus interessanten Führung im Kunsthistorischen Museum, feierten die Frauen einen Festgottesdienst in der Michaelerkirche. Von dort ging es weiter zum Festakt mit Buchpräsentation anlässlich "70 Jahre ÖVP Frauen!

Hier gibt es Fotos!

Ehrenbürgerschaft

Gestern wurde unserer LL, Andrea Fraunschiel, nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates die Ehrenbürgerschaft der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt im Rahmen einer feierlichen Festsitzung von Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, verliehen. Die ÖVP Frauen Burgenland gratulieren unserer Landesleiterin dazu recht herzlich! Diese Auszeichnung bezeugt die tiefe Verbundenheit zu Eisenstadt und ist gleichzeitig ein Zeichen der Anerkennung für das stetige Wirken von Andrea Fraunschiel im Interesse und zum Wohle der Landeshauptstadt.

Groß. Stark. Schwarz - Start der Informationstour im Bezirk Oberwart

Im Zuge der Informationstour "Groß. Stark. Schwarz." konnte die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen des Bezirkes Oberwart - Waltraud Schranz - gf. LPO Mag. Thomas Steiner, Mag. Christian Sagartz, Mag. Christoph Wolf, LAbg. Michaela Resetar, Bgm. Georg Rosner und Regionalmanager Stefan Zlatarits im Café Gumhalter in Oberwart begrüßen. Viele Interessierte sind der Einladung gefolgt und nutzten die Chance zum Gespräch, dabei wurden ganz speziell auch sehr interessante Frauenthemen diskutiert.

ÖVP Frauen gratulieren der neuen Bauernbunddirektorin

Mit der 44-jährigen DI Tamara Hettlinger bekommt der Burgenländische Bauernbund erstmals eine Frau als Bauernbunddirektorin. Die gebürtige Südburgenländerin ist Absolventin der Universität für Bodenkultur und war seit 14 Jahren in der Landwirtschaftskammer mit Tierzuchtagenden betraut. Sie wird dem Bauernbund und seinen Mitgliedern hauptamtlich zur Verfügung stehen. Die ÖVP Frauen gratulieren ganz herzlich und wünschen ihr viel Kraft für die neue Aufgabe.

Sturm und Kastanien Oberdrosen

Am 11.10.2015 fand das traditionelle Kastanienbraten der ÖVP Frauen Oberdrosen im Gh. Lang, Kölbereck statt. Trotz des schlechten Wetters sind unzählige Besucher gekommen und ließen sich von den ÖVP Frauen rund um Obfrau Aloisia Poglitsch mit köstlichem Sturm, Kastanien, Mehlspeisen und Aufstrichbroten verwöhnen. Auch das Gh. Lang war bis auf den letzten Platz gefüllt. „Ich gratuliere zur gelungen Veranstaltung, die trotz des Regenwetters gut besucht war. Die ÖVP Frauen Oberdrosen sind ein Musterbeispiel für Zusammenhalt, Kontinuität und Freundschaft!“, erklärt LAbg. Vbgm. Bernhard Hirczy.

ÖVP Frauen auf der Wiener Wiesen

Vor kurzem organisierte die Stadtleiterin der ÖVP-Frauen Eisenstadt Waltraud Bachmaier einen Ausflug auf die Wiener Wiesn! Dort verbrachten die Damen und Herren einen lustigen und schönen Tag!

Asylrecht für jene, die uns brauchen. Zuwanderungsrecht für jene, die wir brauchen

Vizekanzler ÖVP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner, Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, Außenminister Sebastian Kurz und Justizminister Wolfgang Brandstetter stellten gemeinsam den "ÖVP-Aktionsplan Asyl" mit konkreten nationalen und internationalen Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlings- und Asylthematik vor. Die klare Unterscheidung zwischen Menschen, die vor Krieg und Terror flüchten und jenen, die aus wirtschaftlichen Gründen zu uns kommen wollen, ist einer der klaren Schwerpunkte in diesem Aktionsplan.

Stadtführung in der Landeshauptstadt

Auf Grund der großen Nachfrage wurde von den ÖVP Frauen Eisenstadt unter der Leitung von Waltraud Bachmaier wieder eine Stadtführung in unserer Landeshauptstadt organisiert. Wie bereits im Mai, führte auch diesmal Waltraud Kumer 28 Frauen auf den Spuren starker Eisenstädterinnen. Die Tour begann bei der Franziskanerkirche und endete mit einer Besichtigung des Innenhofes der Familie Janisch, wo es eine auch eine kleine Jause gab. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Frauenpower in Eisenstadt

Eine Stadtführung der besonderen Art wurde von der neuen Stadtleiterin, Waltraud Bachmaier, für die Eisenstädter ÖVP Frauen, am 22. Mai organisiert. Unter der fachkundigen Führung von Waltraud Kumer begaben sich trotz strömenden Regens 21 Power-Frauen auf die Spuren starker Eisenstädterinnen. Die Führung war grandios und überaus informativ und wird auf Grund zahlreicher Anfragen im nächsten Jahr bei hoffentlich besserem Wetter nochmals angeboten werden!

ÖVP Delegierte stimmen dem Reißverschlusssystem zu

Am Bundesparteitag der Volkspartei in der Hofburg, ist es den ÖVP Frauen nach langjähriger Forderung gelungen, mit der Verankerung der Erstellung der Wahllisten im Reißverschlusssystem im Parteistatut, einen Meilenstein in der Geschichte der Partei zu setzen und Schritt mit den gesellschaftlichen Veränderungen zu halten. "Lange haben wir an diesem Resultat, das wir als ÖVP heute vorweisen können, gearbeitet. Immer wieder haben wir ÖVP Frauen mit Nachdruck unsere Forderung vorgebracht und vehement, über viele Jahre hinweg, vertreten. Endlich ist es uns gelungen die gesamte Partei vom Mehrgewinn Frauen auch im politischen Bereich auf Mandatsplätzen zu positionieren, zu überzeugen", zeigt sich Abg.z.NR KO-Stv. Dorothea Schittenhelm, Bundesleiterin der ÖVP Frauen erfreut.

Hier ein Auszug aus dem Organisationsstaut der ÖVP: § 46/Ziffer 7 und 8:

7. Die Kandidatenaufstellung soll so erfolgen, dass ein möglichst ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern in allen Gremien erreicht werden kann. Die Reihung auf den einzelnen Kandidatenlisten gemäß Z 1b, Z 1c und Z 4 hat nach dem Reißverschlusssystem zu erfolgen, also jeweils abwechselnd zwischen Frauen und Männern bzw. umgekehrt. Wird dieses Erfordernis bei der Erstellung von Kandidatenlisten für Nationalratswahlen im Falle der Z 1b nicht erfüllt, so geht das Recht zur Erstellung der Kandidatenliste auf das übergeordnete Organ (den Bundesparteivorstand) über.

8. Die Reihung auf den einzelnen Kandidatenlisten gemäß Z 1a, Z 2 und Z 3 hat nach Möglichkeit unter Bedachtnahme auf das Reißverschlusssystem zu erfolgen.

70 Jahre ÖVP Frauen - Aktionstage

 

 

Die nächste Wanderung anlässlich 70 Jahre ÖVP Frauen Burgenland findet am 17.5.2015 im Bezirk Mattersburg statt.

Die ÖVP Frauen freuen sich auf Ihr Kommen.

Muttertagsausflug Bezirk Eisenstadt

Es ist bereits eine schöne Tradition geworden, dass die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen, Franziska Huber, zum Muttertagsausflug einlädt. Heuer ging es bei strahlendem Sonnenschein anlässlich „150 Jahre Ringstraße“ in die Bundeshauptstadt. Unter fachkundiger Führung erfuhren die Damen interessante und wissenswerte Dinge über die Entstehung der Ringstraße sowie über ihre Prachtbauten. Anschließend ging es über den Heldenplatz zur Hofburg mit dem Schweizerhof, der Kaiserappartements und der Spanischen Hofreitschulde Richtung Michaelaplatz, Kohlmarkt, Judenplatz und zur Ankeruhr am Hohen Markt. Nach einem ausgezeichneten Mittagessen blieb den Damen noch genügend Zeit für einen Einkaufsbummel und einen gemütlichen Kaffeehausbesuch. Der Tag war für alle ein Erlebnis und wurde von den Damen in vollen Zügen genossen. Abschließend erhielt jede Teilnehmerin das traditionelle Muttertagshäferl mit einem Punschkrapferl.

Fotos finden Sie hier!

Muttertags-Verteilaktion im Bezirk Mattersburg

Die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen des Bezirkes Mattersburg, Gabi Haider, verteilte am Samstag vor dem Muttertag gemeinsam mit ihren Helferinnen - darunter auch Landtagskandidatin Carina Havlicek - in der Mattersburger Innenstadt und vor den Einkaufszentren Blumen. Mit dieser Aktion wollten sie allen Frauen und Mütter für ihr Engagement innerhalb der Familien danken.

Wandertag im Bezirk Jennersdorf

Am Samstag konnte die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Jennersdorf, Regina Zink, anlässlich 70 Jahre ÖVP Frauen um die 80 Wanderbegeisterte bei strahlendem Sonnenschein begrüßen. Die Wanderer wurden von Bgm. Josef Pfeiffer auf dem Uhudlerpfad geführt. Nach einer kurzen Rast bei der Labestation am Sportplatz ging es weiter durch den Wald hinauf zum Eltendorfer Plateau und ins Uhudlerviertel, wo beim Kellerstöckl von Mathias Mirth bei einer zünftigen Jause und Musik der Abschluss der Wanderung gefeiert wurde. Mit dabei von der Partie waren auch LT-Wahl Kandidatin Erika Venus, sowie die Kandidaten Bernhard Hirczy und Stefan Fuchs. „Es freut mich, dass soviele Gäste die Möglichkeit genutzt und mit uns ÖVP Frauen diese Uhudlerwanderung gemacht haben. Ein großes Dankeschön auch an alle Helferinnen und Helfer, es war ein toller und gelungener Nachmittag!“, freut sich BL Regina Zink.

Fotos finden Sie hier
Die nächste Wanderung findet am 03.05.2015 im Bezirk Oberwart statt

Neue Stadtleiterin in Eisenstadt

Beim Stadttag der ÖVP Frauen in Eisenstadt wurde Waltraud Bachmaier als neue Stadtleiterin gewählt. Die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen, Franziska Huber, sowie der Bürgermeister von Eisenstadt LAbg. Mag. Thomas Steiner, bedanken sich bei Sabine Waha für Ihren Einsatz in der Stadtgruppe der ÖVP Frauen und gratulieren der neuen Stadtleiterin. Waltraud Bachmaier plant bereits viele Aktivitäten mit den ÖVP Frauen: "Gemeinsam mit meinem Team werde ich jeden zweiten Dienstag im Monat einen Stammtisch organisieren, eine Stadtführung durch Eisenstadt unter dem Titel „Frauenpower“ ist bereits terminlich fixiert! Weiters möchte ich informative Vorträge zu unterschiedlichen Themen in Kooperation mit dem Volksbildungswerk sowie Theaterfahrten organisieren!" Die ÖVP Frauen Burgenland wünschen der neuen Stadtleiterin viel Erfolg.

7 Bezirke - 7 Wanderungen

Die Aktionstage der ÖVP Frauen gehen weiter. Am Wochenende fanden sich trotz des "April-Wetters" zahlreiche Gäste am Ausgangspunkt des Erlebniswanderweges in Leithaprodersdorf ein. Die Bezirksleiterin, Franziska Huber, durfte u.a. auch LHStv Mag. Franz Steindl. LAbg. Bgm. Mag. Thomas Steiner, BGF Christoph Zarits, Gemeindebund GF Stefan Bubich, Bgm. Mag. Martin Radatz, Vzbgm. Ing. Horst Blümel u.v.m. begrüßen. Bei 14 Stationen erfuhren die Teilnehmer Interessantes über die vielfältigen Veränderungen in der Landwirtschaft. "Dieser Weg soll uns auch aufzeigen, wie wichtig die Landwirtschaft und ihre Produkte für uns Menschen sind und gleichzeitig soll Bewusstsein geschaffen werden, damit wir verstärkt regionale Produkte fördern und unsere Landwirte auch unterstützen", so die Bezirksleiterin Franziska Huber. Zum Abschluss und Ausklang des Nachmittages gab es in der Buschenschenke Menitz eine Weinverkostung und burgenländische Schmankerl.

Fotos dazu finden sie hier.

Nächster Termin: 25.04.2015, Bezirk Jennersdorf

70 Jahre ÖVP Frauen - Aktionstage

Die ÖVP Frauen veranstalten anlässlich „70 Jahre ÖVP Frauen Burgenland“ landesweit Aktionstage: 7 Bezirke - 7 Wanderungen! Als Auftakt luden die ÖVP Frauen des Bezirkes Oberpullendorf am Sonntag zu einer Wanderung in und um Glashütten ein. Ca. 150 Teilnehmer versammelt sich am Sportplatz von Glashütten um nach dem Startschuss, der von LH Stv Mag. Franz Steindl mit seiner schwarzen Trompete gegeben wurde, aufzubrechen. Die Bezirksleiterin Gabi Hafner konnte neben der LL Andrea Fraunschiel auch Bezirksparteiobmann BM a.D. NR Dipl. Ing. Nikolaus Berlakovich u.v.m. begrüßen. Nach der Wanderung gab es Gelegenheit sich bei einem Mittagessen sowie bei Kaffee und Kuchen zu stärken.

Bilder dazu gibt es hier!
Die nächste Wanderung findet am 18.04.2014, 14:00 im Bezirk Eisenstadt statt (Treffpunkt Fernwärmeanlage Leithaprodersdorf).

Osteraktion

Die ÖVP Frauen Bad Tatzmannsdorf veranstalteten am Samstag im Hotel zum Kastell ein Osterfest für Kinder. Dabei gab es mehrere Stationen: Bildermalen, Ostereierverzieren und in der Küche wurden Osterpinzen gebacken. Die Kinder hatten dabei riesigen Spaß und genossen "ihr" Osterfest. Als Ehrengäste konnten die ÖVP Frauen um Waltraud Schranz, Bgm. Ernst Karner mit Enkel Niklas, Bgm. LAbg Norbert Sulyok mit Felix und Helena sowie Bgm. Georg Rosner begrüßen. Die ÖVP Frauen bedanken sich bei Familie Rehling für die herzliche Aufnahme und die großzügige Unterstützung.

Internationaler Frauentag - Frauenfrühstücke in den Bezirken

Die ÖVP Frauen organisierten auch heuer wieder "rund um den Internationalen Frauentag" die bereits zu einer beliebten Tradition gewordenen Frauen-Frühstücke. „Dieses Frühstück soll ein schöner Vormittag unter Freundinnen sein, zum Wiedersehen oder Kennenlernen – und zum Diskutieren. Es soll aber auch ein ganz bewusstes Dankeschön sein: an alle Frauen, die sich für die ÖVP engagieren“, so Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland. Im heurigen Wahljahr wurde dabei auch ganz bewusst den Kandidatinnen die Möglichkeit geboten, sich den Mitgliedern vorzustellen und mit diese auch ins Gespräch zu kommen. Die ÖVP-Frauen Mittelburgenland luden zu einem Benefiz-Brunch ein. Bezirksleiterin Vbgm. Gabriele Hafner und ihr Team wollten dabei allen Frauen im Bezirk eine Stimme verleihen, sie dabei unterstützen ihren Alltag erfolgreich zu meistern, mit Informationen zu aktuellen Themen zur Seite stehen und Hilfe anbieten, wo Hilfe benötigt wird. Fotos finden sie HIER:

neue Präsidentin der Parkinson Selbsthilfe Österreich

Die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberpullendorf, Gabi Hafner, wurde am 12.03.2015 zur neuen Präsidentin der Parkinson Selbsthilfe Österreich gewählt. Gabi Hafner setzt sich nicht nur sehr aktiv für die ÖVP Frauen ein, sondern engagiert sich seit Jahren in der Parkinson Selbsthilfe. Gemeinsam mit den Landesverbänden möchte Sie vielen parkinsonkranken Menschen und ihren Angehörigen helfen, ihre Situation zu verbessern und ihre Lebensqualität zu erhöhen. "Gemeinsam mit meinem Team, will ich versuchen allen Betroffenen zu helfen. Aufgrund unserer Erfahrung können wir sehr oft einfache Lösungen für praktischen Probleme anbieten!" so die neue Präsidentin. Die ÖVP Frauen Burgenland möchten Gabi Hafner gratulieren und gleichzeitig auch danken, dass sie dieses Ehrenamt übernommen hat. Wir wünschen ihr viel Kraft für ihre neue Aufgabe.

Pressefrühstück - ÖVP Frauen Oberpullendorf

Am 19.03.2015 luden die ÖVP Frauen des Bezirkes Oberpullendorf zu einem Frühstück mit BM a.D. NR Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich und Vertretern der Presse ein.  Die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen, Gabi Hafner, führte im vergangen Jahr viele Gespräche mit den Frauen ihres Bezirkes. Dabei betont sie immer wieder: "Wir ÖVP Frauen Mittelburgenland verstehen uns als Plattform, Anlaufstelle und Netzwerk von Frauen für Frauen!" -  Wir wollen allen Frauen in unserem Bezirk eine Stimme verleihen, sie dabei unterstützen ihren Alltag erfolgreich zu meistern, mit Informationen zu aktuellen Themen zur Seite stehen und Hilfe anbieten, wo Hilfe benötigt wird. Denn Frauenpolitik ist mehr, als nur Frau zu sein! Jede Frau hat das Recht, sowohl ihr berufliches als auch ihr privates und familiäres Umfeld so zu gestalten, wie sie es möchte. - "Daher ist auch die Vertretung in der Politik von Frauen in allen Gremien unerlässlich, sodass die Stimme und Sicht der Frauen auch in politischen Entscheidungen an Bedeutung gewinnt", meint Gabi Hafner. Frauen repräsentieren mehr als 50 % der Bevölkerung, daher auch unser Anspruch in der Politik:
- Gleiche Vertretung von Frauen und Männern in allen politischen Gremien
- Das Reißverschlusssystem auf allen Listen der ÖVP
- Ausbau des Gemeinderätinnen Mentorings, des Politkilehrgangs, und Stärkung von Frauennetzwerken

Erholung pur am Semmering

Die ÖVP Frauen Burgenland luden auch heuer wieder zu drei Wochen “Erholung für Körper und Seele” ins Kurhotel Dr. Stühlinger am Semmering ein. Die Landesleiterin der ÖVP Frauen Andrea Frauenschiel genoss mit vielen Damen und auch einigen Herren diese Zeit am idyllisch verschneiten Zauberberg. Neben erholsamen Spaziergängen standen selbstverständlich auch Kur- und Beautyanwendung am Programm. Für eine lustige Abendgestaltung - einem Spiele-, einem Tanz- und einem ”Sing-mit Abend” - war ebenfalls gesorgt. “Die Zeit ist wie im Flug vergangen, ich freue mich schon auf nächstes Jahr am Semmering!” meint Andrea Fraunschiel.

Die Bilder finden sie hier

Franziska Huber als Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Eisenstadt bestätigt

Die ÖVP-Frauen Bezirk Eisenstadt haben am Donnerstag einen neuen Vorstand gewählt: Franziska Huber wurde mit 98,07% als Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Eisenstadt bestätigt. Das Team ergänzen Andrea Fraunschiel, Gertrude Hirschmann, Regina Lackner und Birgit Dragschitz als Stellvertreterinnen. „In den Mittelpunkt meiner Arbeit möchte die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellen“, erklärt Franziska Huber. „Es braucht einen weiteren Ausbau der Kinderbetreuungsangebote. Aber Familien sollen frei entscheiden können, ob sie diese nutzen wollen oder nicht.“ 

Sicher Surfen - Workshops

Wie bereits berichtet, starteten die ÖVP Frauen Burgenland in den vergangen Wochen die landesweite Initiative zum Thema „Sicher Surfen“. Am 22. Oktober 2014 wurde ein weiterer Workshop im Restaurant „Der Reisinger“, in Neufeld abgehalten. „Es ist die Aufgabe jedes einzelnen Internetanwenders, selbst etwas zum Schutz vor Angriffen im Internet zu unternehmen! Gerade deshalb ist es mir besonders wichtig, mit unserer Veranstaltungsreihe gezielt auf die neuen Gefahren und Bedrohungen im Internet und insbesondere auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit den sozialen Netzwerke hinzuweisen“, so Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland. Philipp Pinter, BA (Referent der Kommunalakademie) ist es wieder ge-lungen, den Anwesenden nicht nur viele Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben, sondern auch über wichtige Themen wie das Einrichten sicherer Passwörter, die Geheimhaltung der persönlichen Daten und der Privatsphäre in sozialen Netzwerken zu informieren. Es wurde auch angeregt und ausführlich über die sichere Nutzung von Onlineshops und öffentlicher Computer diskutiert. „Mir wurde durch diesen Workshop erneut ins Bewusstsein gerufen, wie leicht es für Betrüger ist, an persönliche Daten zu gelangen und diese missbräuchlich zu verwenden“, so die Bezirksleiterin Franziska Huber.

Am 12.11.2014 wird unsere Veranstaltungsreihe im Bezirk Oberpullendorf fortgesetzt:
Termin: Mittwoch, 12.11.2014, 18:30 Uhr
Ort: Weingasthaus Krail, Oberpullendorf

Dorothea Schittenhelm einstimmig zur ÖVP-Klubobmann-Stellvertreterin gewählt

Andrea Fraunschiel und alle Mitglieder der ÖVP Frauen Burgenland gratulieren der Bundesleiterin zur Wahl als Klubobmann-Stellvertreterin.

In der Klubsitzung des ÖVP-Parlamentsklubs am 21. Oktober 2014 wurde ÖVP Frauenchefin Abg.z.NR Dorothea Schittenhelm zur neuen Klubobmann-Stellvertreterin gewählt. Damit gehört seit 15 Jahren erstmals wieder eine Frau dem Klubpräsidium an. „Als neue ÖVP-Klubobmann-Stellvertreterin sehe ich meine Aufgaben darin, den Klubobmann Dr. Reinhold Lopatka sowie die parlamentarische Arbeit bestmöglich zu unterstützen und professionell mit den Oppositionsparteien zusammenzuarbeiten. Zudem werde ich mich verstärkt für die Anliegen der Frauen einsetzen. Es ist ein ganz starkes Zeichen für die ÖVP Frauen, dass ihre Bundesleiterin diese Funktion der Klubobmann-Stellvertreterin wahrnehmen wird“, so die Bundesleiterin der ÖVP Frauen.

Schittenhelm wurde beim Bundestag der ÖVP Frauen vor wenigen Tagen mit 99,28 Prozent gewählt.

Ausflug der ÖVP Frauen Burgenland in die Wachau

Viele Damen nutzten am Samstag die Chance und verbrachten gemeinsam mit der Landesleiterin, Andrea Fraunschiel einen wunderschönen, sonnigen Herbsttag in der Wachau. Nach einer Frühstückseinladung ging es unter fachkundiger Führung vom Steiner Tor durch die idyllische Altstadt von Krems, vorbei an wunderschönen Bürgerhäusern, der Gozzoburg und den verschiedenen Kirchen. Am Nachmittag stand dann eine Besichtigung des Benediktinerklosters Stift Gottweig mit der Stiftskirche und dem Museum am Programm. Den Abschluss des Tages bildete ein Treffen - bei einem Heurigen in Stein - mit den ÖVP Frauen Niederösterreichs. In einer angenehmen und lockeren Atmosphäre wurde diese Begegnung genutzt um Erfahrungen auszutauschen. Für das kommende Jahr ist ein Treffen mit den steirischen ÖVP Frauen – verbunden mit einem Ausflug in die Steiermark – geplant.

Bilder sind HIER anzusehen.

Erfolgreicher Start der "Sicher Surfen" Workshops

In Mattersburg ist die landesweite Initiative der ÖVP Frauen zum „sicheren Surfen im Internet“ diese Woche erfolgreich gestartet. Projekt-Koordinatorin Mag. Carina Havlicek und Philipp Pinter, BA (Referent der Kommunalakademie) konnten den Workshop-Teilnehmern viele Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Wichtige Themen wie Einrichten sicherer Passwörter, Geheimhaltung der persönlichen Daten, Privatsphäre in sozialen Netzwerken wurden genauso ausführlich beantwortet wie die sichere Nutzung von Onlineshops und öffentlicher Computer. „In unseren Workshops möchten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gefahren, die im Internet und insbesondere den sozialen Netzwerken lauern, bewusst machen. Gleichzeitig werden Strategien für die sichere Nutzung dieses heute unverzichtbaren Mediums vermittelt, damit es kein böses Erwachen nach einem Online-Einkauf oder anderen Aktivitäten im Netz gibt,“ erklärt Mag. Carina Havlicek.

Die Workshop-Reihe wird nächste Woche im Bezirk Eisenstadt fortgesetzt:
Termin: Mittwoch, 22.10.2014, 18:30 Uhr
Ort: Restaurant „Der Reisinger“, Neufeld

Bundestag der ÖVP Frauen

In Anwesenheit von Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner, Landeshauptmann Josef Pühringer, Familienministerin Sophie Karmasin, dem Zweiten Präsidenten zum Nationalrat Karlheinz Kopf sowie weiteren zahlreichen Ehrengästen und über 300 Delegierten der ÖVP Frauen aus allen Bundesländern wurde Abg.z.NR Bgm. Dorothea Schittenhelm in ihrem Amt als Bundesleiterin mit 99,28 Prozent bestätigt. Unter dem Motto „Mitten im Leben“ wurde der 21. ordentliche Bundestag am Flughafen Hörsching abgehalten, wo der Leitantrag, das Arbeitsprogramm der ÖVP Frauen, vorgestellt und beschlossen wurde. Dieser sieht konkret die Einführung des Reißverschlusssystems vor: Frauen und Männer sollen abwechselnd bei der Erstellung der Kandidatenlisten der Volkspartei auf allen Ebenen gereiht werden, sodass eine 50 prozentige Mandatsvergabe an Frauen gewährleistet ist. Dorothea Schittenhelm ist eine starke Politikerin, die mit vollem Einsatz im Interesse aller Frauen in Österreich arbeitet. Frauenpolitik sei für sie mehr als die Forderung nach Gendern und Quoten. Die ÖVP Frauen Burgenland gratulieren Dorothea Schittehhelm zu diesem tollen Erfolg und dankt ihr für ihren Einsatz und ihr Engagement.

Sicher surfen im Internet

Das Surfen am Computer oder mit dem Smartphone ist mittlerweile für alle Generationen – vom Enkelkind bis zu den Großeltern – ein Teil des täglichen Lebens. Die Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland, Andrea Fraunschiel, erklärt, dass „dazu aber wie im Straßenverkehr Regeln bei der Nutzung des Internets einzuhalten sind und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen“. Deshalb starten die ÖVP Frauen Burgenland in den kommenden Wochen landesweit Workshops in Zusammenarbeit mit der Kommunalakademie zu diesem Thema an. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet einerseits eine theoretische Präsentation der wichtigsten Stolpersteine, die beim Surfen auftreten, und andererseits die Möglichkeit selbst Erfahrungen beim Einrichten von Sicherheitsvorkehrungen zu machen“, erklärt Projekt-Koordinatorin Mag. Carina Havlicek.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.

Anmeldung unter 02682 -799 50 oder 0699/14629830 ; E-Mail: melitta.strasser@oevp-burgenland.at oder oevp-frauen@gmx.at

Termine: 
Bezirk Mattersburg
Florianihof, Mattersburg - Dienstag, 14.10.2014, 18:30 Uhr
Bezirk Eisenstadt
Der Reisinger, Neufeld - Mittwoch, 22.10.2014, 18:30 Uhr
Bezirk Oberpullendorf
Weingasthaus Krail, Oberpullendorf - Mittwoch,12.11.2014, 18:30 Uhr
Bezirke Jennersdorf/Güssing
Gasthaus Pummer, Heiligenkreuz/Lafnitztal - Montag, 17.11.2014, 18:00 Uhr
Bezirk Neusiedl
Gasthaus zur Traube, Neusiedl am See - Dienstag, 18.11.2014, 18:30 Uhr
Bezirk Oberwart
Hotel GIP, Großpetersdorf - Dienstag, 25.11.2014, 18:30 Uhr

Oktober - Internationaler Brustkrebsmonat

„Gerade im Oktober, dem internationalen Monat des Brustkrebses, wollen wir wieder verstärkt aufmerksam darauf machen, wie wichtig die Brustkrebsvorsorge für uns Frauen – egal welchen Alters – ist“, so Andrea Frauenschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland. Die ÖVP Frauen haben österreichweit bereits über 5000 Unterschriften gesammelt. Das zeigt uns, dass das Thema „Brustkrebsscreening“ nicht nur uns ÖVP Frauen wichtig ist, sondern dass dieses Thema auch auf große Unterstützung in der Bevölkerung stößt. Wir Frauen wollen gerade bei der Vorsorge auf die Frauen zugehen und die Aufmerksamkeit und Sensibilität für dieses Thema schaffen. Wir pochen daher auf unsere zwei Kernforderungen der Online-Petition:

- Direkte Überweisung zur Mammographie durch den Arzt des Vertrauens
- Uneingeschränkter Zugang für alle Frauen, gleich welchen Alters

Deshalb bitten wir nochmals alle Frauen, die Online-Petition

- citizengo.org/de/6870-petition-fuer-brustkrebs-vorsorgeprogramm oder
- das Formular auf der Homepage der ÖVP Frauen Österreich

(www.frauenoffensive.at) zu nutzen und auszufüllen.

Dorfheuriger der ÖVP Frauen Henndorf

Der Dorfheuriger der ÖVP Frauen in Henndorf war wieder ein toller Erfolg. Hildegard Hirtenfelder und ihr Team konnten zahlreiche Gäste im Feuerwehrhaus Henndorf begrüßen und ihnen diverse Spezialitäten und Schmankerl servieren. Unter den vielen Gästen waren u.a. Bürgermeister Willi Thomas, Bürgermeister Willi Herbst, JVP Bezirksobmann Stefan Wiener, BGF Eva Winkler, ÖSB Stadtleiterin Emma Scheibreithner, Pfarrer Norbert Filipitsch, die GR Alexander Schweizer, Edmund Potetz u.v.m. „Ich bedanke mich bei meinen vielen Helferinnen für die großartige Unterstützung an den beiden Tagen. Es war stressig, aber zusammen haben wir den Heurigen sehr gut gemeistert! Ganz besonders freuen wir uns über die vielen Besucher aus Henndorf, Jennersdorf und der Umgebung!“, erklärt Obfrau Hildegard Hirtenfelder.

Neues Spielgerät für den Kinderspielplatz Jennersdorf

Die ÖVP Frauen Jennersdorf, unter der Leitung von Angelika Kirschner, beschlossen den Gewinn des Kindermaskenballes für ein neues Spielgerät am Kinderspielplatz bei der Neuen Mittelschule zu verwenden. Vorige Woche wurde das Gerät übergeben. „Es freut mich, dass die ÖVP Frauen Jennersdorf uns dieses Spielgerät (Spirale) zur Verfügung stellen. Es ist eine weitere Bereicherung für unseren Kinderspielplatz!“, bedankt sich Bürgermeister Willi Thomas bei Angelika Kirschner und ihren fleißigen Frauen.

Erholungswoche am Semmering

Die ÖVP Frauen Burgenland luden wieder zu einer Woche der Erholung für Körper und Seele im Kurhotel Dr. Stühlinger am Semmering ein. Dieses Jahr genossen die Damen und ein Herr vom 31. August bis 06. September den Sommerausklang am Zauberberg und ließen sich die gute Laune trotz zweier Regentagen nicht verderben. Neben den zahlreichen Kuranwendungen wurde die Zeit auch für Spaziergänge, geselliges Beisammensein und eine kleine Wallfahrt nach Maria Schutz genutzt, sodass für einige die Woche fast zu kurz wurde.

Die Bilder finden sie hier

Weitere Termine für eine Erholungswoche am Semmering:

16.11.2014 bis 22.11.2014
11.01.2015 bis 17.01.2015
18.01.2014 bis 24.01.2014 und
25.01.2015 bis 31.01.2015

Nähere Auskünfte und Anmeldungen im Büro der Landesleitung (Tel. 02682/799 50) oder per E-Mail an: melitta.strasser@oepv-burgenland.at Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldungen!

Summernighthappening ÖVP Frauen Jennersdorf

Bereits zum 2. Mal lud die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Jennersdorf gemeinsam mit ihrem Team zum Summernighthappening der ÖVP Frauen ein. Neben den zahlreich erschienen Gästen, konnte Regina Zink auch LAbg. Helmut Sampt, Bauernbund Bezirksobmann Josef Korpitsch, WKO Regionalstellenobmann Reinhard Deutsch, ÖSB-Obfrau Emma Scheibreithner, Oberamtsleiterin Judith Kinzl sowie Bgm. Willi Thomas uvm. begrüßen. Der Abend war ein voller Erfolg - alle Gäste waren von der Musik „summerwine“ begeistert und genossen nicht nur das atemberaubenden Ambiente der Csarda, sondern auch die Bowle, die Cocktails, den Uhudler und die Spezialitäten aus der Region. 

Sommergespräche der ÖVP Frauen Oberpullendorf

Am 27. Juni 20104 präsentierten die Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberpullendorf Gabi Hafner und der Bezirksparteiobmann Nikolaus Berlakovich im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm "Sommergespräche" mit Frauen für Frauen. Um genauer auf die Bedürfnisse der Frauen im Bezirk eingehen zu können, wird von den ÖVP-Frauen Mittelburgenland eine Sommertour im Bezirk gestartet. „Im Rahmen eines „Frauen-Frühstücks“ in den Ortschaften wollen wir uns näher kennenlernen und in Gesprächen herausfinden, in welchen Bereichen die Anliegen der Frauen unseres Bezirkes liegen. Durch das persönliche Gespräch können wir besser auf die Bedürfnisse unserer Frauen eingehen und reagieren“, so Bezirksleiterin Gabi Hafner. Der Bezirksobmann Nikolaus Berlakovich verspricht den Frauen volle Unterstützung: „Mir sind die Anliegen der Frauen sehr wichtig. Daher habe ich immer ein offenes Ohr für ihre Bedürfnisse und Interessen“, sagt NR Niki Berlakovich. 

Tag der offenen Tür

Am 28.06.2014 haben die ÖVP Frauen und die Landesparteileitung im ÖVP Haus wieder ihre Türen geöffnet und die Möglichkeit geboten, hinter die Kulissen zu blicken und in gemütlicher Runde, informative Gespräche über die Landespolitik zu führen. Die Landesleiterin, Andrea Fraunschiel und der LGF LAbg. Vzbm. Mag. Christian Sagartz BA, waren sehr erfreut, dass sich so viele Interessierte die Zeit genommen und das Angebot der ÖVP Burgenland genutzt haben.  

Bezirksleiterin der ÖVP Frauen wird Vizebürgermeisterin

Am 20. Juni 2014 wurde Gabi Hafner im Rahmen der Gemeinderatssitzung zur Vizebürgermeisterin von Lockenhaus gewählt. Die ÖVP Frauen gratulieren dazu ganz herzlich.

"Es macht mich natürlich stolz, als erste Frau das Amt der Vizebürgermeisterin von Lockenhaus auszuüben. Als Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Mittelburgenland ist es mir ein Anliegen, dass künftig mehr Frauen politische Funktionen bekleiden. Der persönliche Kontakt mit der Bevölkerung ist mir wichtig, deshalb werde ich versuchen, stets ein offenes Ohr für alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger zu haben. Ich freue mich sehr auf die zukünftige, neue Herausforderung und werde mich mit meiner ganzen Kraft und mit vollem Engagement für die Belange der Großgemeinde einsetzen", so unsere neue Vizebürgermeisterin Gabi Hafner.

Hausmittel für Kinder und Erwachsene

In Kooperation mit den ÖVP-Frauen Bezirk Mattersburg lud das Burgenländische Volksbildungswerk am 5. Juni zu einem Vortrag ins KUZ Mattersburg ein. Dazu konnte die Bezirksleiterin, Gaby Haider, neben der Landesleiterin der ÖVP Frauen Andrea Fraunschiel und Vbgm. Michael Ulrich mehr als 50 Zuhörerinnen und Zuhörern begrüßen. Alle lauschten gespannt dem Vortrag der Expertin für Kinderheilkunde, Monika Stein, die alle Anwesenden über "Hausmittel für Kinder und Erwachsene" informierte. Gemeinsam wurde das Hausmittel Honigzwiebel verkostet.

Benefizgala für Hilfe im eigenen Land

Abg.z.NR. a.D. Edeltraud Lentsch - die Landesleiterin des Vereins "Hilfe im eigenen Land" - hat Großes geleistet. Sie plante und organisierte eine Benefizgala, deren Erlös dem Verein zu Gute kommt. Für dieses Konzert konnte sie neben dem Haydnorchester, unter der Leitung von Prof. Wolfgang Lentsch, auch die Gruppe "Les Fleurs", unter der Leitung von LH-Stv. Mag. Franz Steindl, gewinnen. Außerdem stellten sich die Solistin, Barbara Paya, die für die erkrankte Mörbisch-Indendantin, Dagmar Schellenberger, spontan eingesprungen ist sowie Mag. Peter Bauer (Trompete) in  den Dienst der guten Sache.

Die ÖVP Frauen Burgenland halfen beim Kartenverkauf. So genossen nicht nur rund 600 Gäste einen wunderschönen Nachmittag, moderiert von Barbara Karlich, sondern die Landesleiterin des Vereins, Edeltraud Lentsch, konnte gemeinsam mit ihren Stellvertreterinnen LRin Mag. Michaela Resetar und LL Andrea Fraunschiel der Hilfe-im-eigenen-Land-Präsidentin, Sissi Pröll, einen Scheck in der Höhe von € 40.000,00 überreichen. Ein großes DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden und Helfern!

Alle Bilder gibt es hier!

Petition für Brustkrebsvorsorge

Wir ÖVP Frauen haben diese Woche unsere Online-Petition zur Brustkrebs-Vorsorge gestartet und sind sehr erfreut, wie schnell diese Wirkung zeigt. Gesundheitsminister Stöger hat sich bereits heute einem Teil unseren Forderungen gebeugt und angekündigt, grundlegende Änderungen bei den Einladungen vorzunehmen, sodass alle Frauen im Alter von 45 bis 69 Jahren nicht mehr auf einen Brief warten müssen, sondern selbst entscheiden können, wann sie sich einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen wollen. Wir sind mit unseren Forderungen jedoch noch längst nicht am Ziel und bitten Sie, unterstützen Sie unsere Online-Petition mit Ihrer Stimme! LINK zur Petition: citizengo.org/de/6870-petition-fuer-brustkrebs-vorsorgeprogramm

Frauen im Alter von 45 bis 69 Jahren werden per Brief alle zwei Jahre zur Mammographie eingeladen. Frauen im Alter von 40 bis 44 Jahren und im Alter von 70 bis 75 Jahren können diese Einladung telefonisch anfordern. Alle Frauen außerhalb dieser Altersgruppe, jene unter 40 bzw. über 75 Jahre, können nur dann eine Überweisung bekommen, wenn sie entweder erblich vorbelastet sind oder bereits Symptome für Brustkrebs vorweisen. Zudem müssen Frauen im Einladungsalter auf diese Einladung warten, sofern sie diese nicht telefonisch ‚bestellen‘ und somit die Untersuchung vorziehen, und können NICHT MEHR vom Gynäkologen oder Hausarzt überwiesen werden, sofern keine Symptome oder erbliche Vorbelastungen vorliegen. Daher lauten unsere zwei Kernforderungen: • Die Möglichkeit der Überweisung auch für Frauen außerhalb des Einladungskreises wiederherstellen! • Uneingeschränkter Zugang für alle Frauen zur Mammographie! Wir dürfen die Gesundheit der Frauen nicht weiter aufs Spiel setzen! Wir bitten Sie, kämpfen wir gemeinsam für den Erhalt dieser wichtigen Vorsorgeuntersuchung und unterstützen Sie unsere Petition mit Ihrer Unterschrift.

Eine besondere Muttertagsfeier in Großpetersdorf

Anlässlich des bevorstehenden Muttertages ließen sich in diesem Jahr die Männer der ÖVP - Frauen Großpetersdorf etwas Besonderes einfallen. Gemeinsam mit den Kindern und Gastwirtin Barbara Herics machten sie sich ans Werk, um für ihre Frauen zu kochen. Stolz servierten die Kinder ihren Mamis das gelungene Menü. Bei gutem Essen und netten Gesprächen verbrachten alle gemeinsam einen tollen Abend. Herzlichen Dank vor allem an Barbara Herics, die sich sofort dazu bereit erklärte, diese Idee auch in die Tat umzusetzen.

4. Blumenmarkt in St.Margarethen

In St. Margarethen drehte sich am letzten Samstag vor dem 1. Mai wieder alles um Blumen, Kräuter und Garten. Der bereits zur Tradition gewordene Blumenmarkt der ÖVP Frauen St. Margarethen lockte zahlreiche Gäste, darunter auch die Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland, Andrea Fraunschiel, Bürgermeister Edi Scheuhammer, Vizebürgermeister Manfred Unger u.v.m. an. Die Gärtnerei Horvath aus Eisenstadt und Blumen Lang aus Rust tauchten trotz leichtem Regen den Hauptplatz von St. Margarethen mit Balkon- und Sommerpflanzen, Kräutern aus biologischem Anbau sowie mit Gestecken in ein leuchtend buntes „Frühlingsfarben-Meer“. Zum ersten Mal heuer dabei war „Alles Liebe“ – Monika Pock aus St. Margarethen mit liebevoll arrangierter Gartendeko. Die ÖVP Frauen verwöhnten die Gäste und Aussteller wieder mit Kaffee und selbstgemachten Mehlspeisen sowie mit einem kleinen Imbiss und Getränken. Wie jedes Jahr boten die ÖVP Frauen St. Margarethen selbstverständlich wieder einen kostenlosen Blumentransport.

Osterhasenaktion 2014

Sehr viel Freude hatten unsere Kinder beim „Ostereierverzieren“, das die ÖVP Frauen Bad Tatzmannsdorf – Jormannsdorf – Sulzriegel am Karsamstag bei „Kaplan am Kurpark“ veranstalteten. Die ÖVP Frauen um Waltraud Schranz bedanken sich bei Familie Kaplan für die herzliche Aufnahme und die großzügige Unterstützung.

Neue Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberpullendorf

Maria Lackner, Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Oberpullendorf seit 1996, übergibt ihr Amt in jüngere Hände. Gabi Hafner, eine engagierte Kommunalpolitikerin übernimmt die Leitung der ÖVP Frauen. Die zweifache Mutter ist Gemeindevorstand in Lockenhaus, Ortsparteiobfrau in Hochstraß und war 2013 Kandidatin zur Nationalratswahl. Zudem engagiert sich die Hochstraßerin als Leiterin einer Parkinson-Selbsthilfegruppe. In ihrer Antrittsrede bedankte sie sich für das entgegengebrachte Vertrauen - sie wurde mit 100 % gewählt - bei ihrer Vorgängerin für ihren geleisteten Einsatz sowie bei ihrem neuen Team für die Bereitschaft gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und diese auch in die Tat umzusetzen. „Es ist mir ein Anliegen, dass Frauen jeden Alters in der Frauenbewegung vertreten sind, um so individuell auf die Bedürfnisse unserer Frauen im Bezirk besser eingehen zu können“, so die neue Obfrau. Die Landesleiterin der ÖVP Frauen, Andrea Fraunschiel, wünscht dem neuen Team viel Erfolg: "Danke, dass ihr euch bereit erklärt habt, die Frauenpolitik im Bezirk aktiv mitzugestalten!" Gleichzeitig spricht sie auch Maria Lackner ein großes Dankeschön für ihr langjähriges Engagement als Bezirksleiterin aus. Auch Abg.z.NR DI Niki Belakovich, LAbg Werner Gradwohl, LAbg. Bgm. Rudi Geißler sowie Bezirksgeschäftsführer Ing. Thomas Niklos gratulierten der neuen Bezirksleiterin recht herzlich.

Neue Bezirksgeschäftsführerin in Güssing

Karin Lebitsch, Stadtleiterin der ÖVP Frauen Güssing, ist seit März 2014 neue Bezirksgeschäftsführerin im Bezirk Güssing. Die ÖVP Frauen gratulieren der neuen Bezirksgeschäftsführerin von ganzem Herzen und sind sehr stolz, dass es nun bereits zwei Frauen im Burgenland in dieser Position gibt. Wir wünschen ihr alles Gute, viel Kraft für ihre neuen Aufgaben und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit ihr. 

Frauen-Frühstück im Bezirk Mattersburg

Gabriele Haider, Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Mattersburg und ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Sagartz haben anlässlich des Internationalen Frauentages zu einem Frühstück ins Bürgerbüro Mattersburg geladen. Mehr als 70 Gäste nutzen die Chance, um in gemütlicher Atmospähre, mit der Landesleiterin der ÖVP Frauen, Andrea Fraunschiel sowie mit Funktionärinnen und Mitarberinnen zu plaudern und Informationen der ÖVP-Frauen aus Bezirk, Land und Bund zu erhalten.

Internationaler Frauentag

Der 103. „Internationale Frauentag“ am 8. März wird weltweit begangen. Diesen Aktionstag nutzen die ÖVP Frauen auch, um auf politische und gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen, die zeigen, dass Frauen nach wie vor benachteiligt sind.

 „Als Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland möchte ich in diesem Jahr vor allem die Einkommensschere zwischen Männern und Frauen in den Blickpunkt setzen. Die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit wurde schon vor 103 Jahren gestellt. Obwohl Mädchen und Frauen besser ausgebildet sind denn je - die Zahl der Maturantinnen und der Studienabgängerinnen steigt ständig - sind sie nach wie vor häufiger unter ihrem Qualifikationsniveau beschäftigt und die Unterschiede in der Bezahlung sind massiv. Die ÖVP Frauen fordern weitere Maßnahmen zur Schließung der Einkommensschere. „Auch wenn die Teilzeitbeschäftigung herausgerechnet wird, verdienen Frauen um 25 % weniger als Männer“, so Andrea Fraunschiel.

Auf dem Gebiet der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht das Burgenland mit seinen Kindergärten sehr gute Rahmenbedingungen. Dank der Arbeit von Landesrätin Resetar ist das Burgenland mit 99,2% bei der Kinderbetreuung der 3-5 Jährigen Spitzenreiter von Österreich. Dies wirkt sich positiv auf die Frauenbeschäftigungsquote aus. Diese beträgt bei Frauen im Burgenland über 70%. Auch in den Familien sind es nach wie vor die Frauen, die zwei Drittel der Familienarbeit leisten. In einer wirtschaftlich angespannten Zeit brauchen diese Leistungen der Familien Wertschätzung und vor allem mehr Hilfe und Unterstützung. Ministerin Karmasin hat in kürzester Zeit durch die Anhebung der Familienbeihilfe eine wichtige Maßnahme zur Unterstützung der Familienarbeit auf den Weg gebracht." Insgesamt wird die Regierung in den kommenden fünf Jahren zusätzliche 1,58 Milliarden Euro in Familienleistungen investieren. „Uns ÖVP Frauen ist dies besonders wichtig, da die Erziehung von Kindern eine der größten Herausforderungen für Eltern ist.“, hält Fraunschiel fest.

Ganz besonders liegt mir persönlich die Pflege und Betreuung der älteren Generati-on am Herzen. Die Lebenserwartung in Österreich hat sich in den letzten 100 Jahren verdoppelt und es sind wieder die Frauen, die sich gerade in diesen Bereichen unermüdlich einbringen. Deshalb müssen die Voraussetzungen für eine adäquate Bezahlung von in der Pflege und Betreuung tätigen Berufsgruppen geschaffen werden. Ebenso muss die Pflegekarenz ausgebaut werden. Frauen sollen nicht wegen der Pflege ihrer Verwandten auf eine eigene Pension verzichten. „Die Rahmenbedingungen für all diese Themen können ohne Mitwirkung der Frauen in der Politik nicht geschaffen werden, denn gerade wir Frauen haben uns eine Sensibilität erhalten, mit der wir diese Themen ganz bewusst angehen und wir scheuen uns auch nicht Verantwortung zu übernehmen, weder in der Politik, noch in der Wirtschaft noch im sozialen oder kulturellen Bereich!“, so Andrea Fraunschiel.

Faschingsausklang in Donnerskirchen

Am Faschingsdienstag feierten die ÖVP Frauen gemeinsam mit dem Seniorenbund einen ausgelassenen Faschingsausklang. Die OL der ÖVP Frauen, Maria Ehrhardt konnte zahlreiche Gäste, darunter auch den Bürgermeister, begrüßen.

Eine Frau als Bezirksgeschäftsführerin

Eva Winkler, Schriftführerin der ÖVP Frauen Jennersdorf, folgt Vbgm. Bernhard Hirczy als neue Bezirksgeschäftsführerin im Bezirk Jennersdorf. Die ÖVP Frauen gratulieren der neuen Bezirksgeschäftsführerin von ganzem Herzen, wünschen ihr viel Kraft für ihre zukünftigen Aufgaben und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit ihr. 

Kindermaskenball der ÖVP Frauen Jennersdorf

Die ÖVP Frauen Jennersdorf lud zum 1. Kindermaskenball in das Kulturzentrum Jennersdorf und unzählige Kinder waren dabei! Obfrau Angelika Kirschner und ihr Team organisierten einen perfekten Nachmittag mit vielen Spielen, lustiger Musik und einer großen Tombola! Prinzessinnen, Rocker, Cowboys, Polizisten und viele weitere Kostüme konnte man bewundern. DJ Kirschi sorgte für die passende Stimmung mit Kinderliedern und auch beliebten Hits! Auch Bürgermeister Willi Thomas, Vbgm. Bernhard Hirczy, OV Alexander Schweizer und ÖFB Bezirksobfrau Regina Zink mischten sich unter die vielen Gäste. „Danke an die vielen Besucher und auch an das großartige Team der Frauenbewegung! Ich bedanke mich auch beim Kindergarten Jennersdorf, die Spiele waren eine tolle Sache für die Kinder. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Kindermaskenball im Jahr 2015! Den Reinerlös werden wir für Kinderprojekte in Jennersdorf spenden!“, erklärt Obfrau Angelika Kirschner

Schuhe für Vinzi Dorf

Nach dem Besuch von Wolfgang Pucher, Pfarrer von St. Vinzenz in Graz beim Roma Stammtisch in Stadtschlaing hat das Referat für ethnische Gruppen in Oberwart zur Schuhsammelaktion „Vinzi Dorf“ aufgerufen. Die ÖVP-Frauen aus dem Bezirk Oberwart, unter ihrer Obfrau Waltraud Schranz, haben vor Weihnachten diese Aktion aufgegriffen und mehrere Dutzend teils gebraucht, teils neuwertige Schuhepaare gesammelt und der Vinzengemeinschaft in Graz übergeben. Die Schuhe kommen hilfsbedürftigen Menschen und obdachlosen EU-Bürgern aus dem Osten zu Gute.

Dorfabend in St. Georgen

Zahlreiche Besucher folgten am 14.12. der Einladung der ÖVP Frauen St. Georgen und besuchten den Dorfabend. Alle genossen die schöne vorweihnachtliche Stimmung, die Kinder der Volksschule und des Kindergarten trugen ihre Advent- und Weihnachtslieder vor, Herr Ungersböck vom Krippenverein Wien stellte seine Krippe aus. Ja sogar der Nikolaus war noch unterwegs. 

Nikolaus in Großpetersdorf

Wie jedes Jahr ging der Nikolaus der ÖVP-Frauen auch heuer wieder in Großpetersdorf von Haus zu Haus um den kleinen Gemeindebürger/innen eine kleine Freude zu bereiten. Die Kinder warteten schon gespannt auf den Besuch, viele hatten auch Gedichte, Lieder und Zeichnungen vorbereitet.

Advent mit den ÖVP Frauen Donnerskirchen

Die ÖVP Frauen Donnerskirchen veranstalteten rechtzeitig vor dem 1. Advensonntag einen Adventbasar, wo jeder die Möglichkeit hatte, Adventkränze, -gestecke und kleine Weihnachtsgeschenke zu erwerben. Der Reingewinn konnte bereits am 08. Dezember im Rahmen einer feierlichen Adventfeier - mit besinnlichen Lesungen und Musikstücken - dem Musikverein zur Ausbildung von Jungmusikern übergeben werden. Der Vorstand der ÖVP Frauen ließ es sich nehmen und verwöhnte alle Gäste mit selbstgebackenen Weihnachtskeksen. Als kleines Dankeschön für alle, gab es noch einen kleinen Weihnachtskaktus.

Neuwahl der ÖVP Frauen Bad Tatzmannsdorf-Jormannsdorf-Sulzriegel

Am 26.11.2013 wurde OL Waltraud Schranz und ihr Team mit 100% der Stimmen wiedergewählt. Die Ortsleiterin berichtete über die erfolgreiche Arbeit des ver-gangenen Jahres und stellte das Programm für 2014 vor, das gemeinsam mit dem Vorstand in der letzten Sitzung erarbeitet wurde. Für die musikalische Um-rahmung sorgte Vanessa Huber auf der steirischen Harmonika. BL Stv. Beate Portschy-Ecker bedankte sich bei der gesamten ÖVP-Frauen Gruppe für die ausgezeichnete Arbeit und gratulierte recht herzlich.

ÖVP Frauen Großpetersdorf backen

Rechtzeitig vor Allerheiligen veranstalteten die ÖVP – Frauen Großpetersdorf einen Kochkurs zum Thema Süßes und Pikantes aus Germteig. Unter der fachkundigen Anleitung von Seminarbäuerin Christine Besenhofer lernten die interessierten Damen, Striezeln zu flechten sowie Salzstangerln und Kipferln zu drehen. Die zubereiteten Köstlichkeiten wurden bei einem guten Gläschen Wein - gesponsert vom Weinbau Clemens Hafner - verkostet. 

Nationalratswahl 2013

Wahlveranstaltung – EINMAL ANDERS!

 

Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen  und die Bundesleiterin Abg.z.Nr. Bgm. Dorothea Schittenhelm luden am 25.09.2013 zu einer Wahlveranstaltung der etwas anderen Art ein.

Unsere Kandidatinnen nutzten dabei die Gelegenheit um Vorzugsstimmen zu werben, alle Frauen zum Zusammenhalt aufzurufen und Solidarität zu beweisen. Denn ein gutes Vorzugsstimmenergebnis trägt auch zu einem guten ÖVP Ergebnis bei. Für Unterhaltung und Stimmung sorgte die Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin Susanne Draxler mit ihrem Kabarettprogramm "Prinzen sind selten".

Im Anschluss hatten alle Gäste - bei einem kleinen Imbiss - die Möglichkeit  zu einem gemütlichen Gespräch mit unseren Kandidatinnen, Kandidaten und der Bundesleiterin.  

Tag der offenen Tür

Am Samstag, dem 29. Juni 2013, haben nicht nur die ÖVP-Regierungsbüros, sondern auch die Büros aller Teilorganisationen ihre Pforten geöffnet. Die ÖVP Frauen Burgenland begrüßten im Rahmen dieses „Tag der offenen Tür“ zahlreiche Gäste in ihre Räumlichkeiten. In gemütlicher Atmosphäre konnte man hinter die Kulissen blicken: „Dieser Tag war eine Möglichkeit mit vielen Menschen abseits von offiziellen Terminen, in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen!“, so Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland. Bei Kaffee und Kuchen wurde angeregt über Themen wie Kindergeld, Pflegkarenz, Pendlereuro, etc. informiert und diskutiert. Die BesucherInnen hatten auch die Gelegenheit Kandidatinnen für die Nationalratswahl, MandatarInnen und MitarbeiterInnen persönlich kennen zu lernen und mit ihnen über ihre Anliegen zu sprechen.

Muttertagsausflug 2013

Die Bezirksleiterin des Bezirkes Eisenstadt, Franziska Huber, hat wie jedes Jahr die ÖVP Frauen zu einem Muttertagsausflug eingeladen. Eine Stadtrundfahrt führte über das "neue Wien" und die Ringstraße. Anschließend besuchten die Damen den Stephansdom und gelangten über den Graben und den Kohlmarkt zum Highlight des Tages - der Besichtigung und Führung im goldenen Musikvereinssaal. Zum Abschluss gab es - nach der Fahrt über Grinzing - am Kahlenberg einen Jausenstopp mit wundervollen Ausblick über die Bundeshauptstadt.

Muttertag in Güssing

Die ÖVP Frauen der Stadt Güssing überbrachten heute den Müttern einen herzlichen Muttertagsgruß.

Blumenmarkt in St. Margarethen

Die ÖVP-Frauen St. Margarethen organisierten heuer bereits zum 3. Mal - am letzten Samstag im April - einen Blumenmarkt. Die Gärtnerei Horvath (Eisenstadt), der Naschgarten (Andrea Thron, St. Margarethen) sowie Sti(e)l & Stängel (Donnerskirchen) verwandelten den Hauptplatz von St. Margarethen in ein „Blumenmeer“. Eine zusätzliche Bereicherung waren heuer die Holzschnitzereien für Haus und Garten von Herrn Stefan Taschner (Mattersburg). Die ÖVP-Frauen St. Margarethen verwöhnten die zahlreich erschienen Gäste, unter ihnen auch die Landesleiterin, Andrea Fraunschiel, mit Kaffee, selbst gemachten Mehlspeisen, sowie mit einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken. 

Wienausflug der ÖVP Frauen Frauenkirchen und Podersdorf

Am 2. April 2013 organisierten die ÖVP Frauen der Ortsgruppen Frauenkirchen und Podersdorf einen gemeinsamen Halbtagesausflug nach Wien. Dort wurde das Mozarthaus inkl. einer Führung besucht. Nach einer Kaffeepause ging es weiter ins 5D Time Travel Kino, wo eine Zeitreise durch die Geschichte Österreichs am Programm war. Anschließend wurde im Bermuda Bräu gemütlich zu Abend gegessen. Der Ausflug war mit insgesamt 55 Mitgliedern gut besucht.

Spende an den Kindergarten

Die ÖVP Frauen Bad Tatzmannsdorf-Jormannsdorf-Sulzriegel übergaben eine Spende zur Anschaffung von Büchern an den Kindergarten Bad Tatzmannsdorf. Wir wünschen unseren Kindergartenkindern mit den neuen Büchern viel Freude beim (Vor)Lesen. Die Kindergartenpädagoginnen bedanken sich recht herzlich und freuten sich über das Geschenk.

ÖVP Frauen der Stadt Güssing wählten neue Führung

Beim Stadttag der ÖVP Frauen in Güssing wurde Karin Lebitsch als neue Stadtleiterin gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Christina Taucher. Die Bezirksleiterin Mag. Josefine Sinkovits und Vbgm. Helga Maikisch wünschen dem neuen Team viel Erfolg.

Internationaler Frauentag

Andrea Fraunschiel, Landesleiterin der ÖVP Frauen Burgenland, lud anlässlich des Internationalen Tages der Frau zu einer Veranstaltung in den Saal der Wirtschaftskammer Eisenstadt ein. Dabei bot sie burgenländischen Künstlerinnen eine Bühne: Jutta Treiber las aus ihren Werken, musikalisch begleitet von der jungen Gitarristin Martina Schäffer. Die zahlreich erschienenen Frauen verbrachten einen gemütlichen, humorvollen Abend in entspannter Atmosphäre. Gleichzeitig bedankte sich die Landesleiterin mit dieser Veranstaltung nicht nur bei allen Mitgliedern der ÖVP Frauen, sondern auch bei allen Orts- und Bezirksleiterin-nen für deren Engagement für die ÖVP Frauen im Burgenland. Denn es sind immer die Frauen, die einsatzbereit sind, ob für die Familien, ob am Arbeitsplatz, in ehrenamtlichen Funktionen, im sozialen Bereich - wann immer die Gesellschaft Unterstützung und Hilfe braucht, ruft man nach den Frauen. Daher ist es auch wichtig, dass Frauen an sich denken und in entspannten Stunden Kraft schöpfen können.